Gewindemessdrähte - das Detail entscheidet.

Das Dreidraht-Messverfahren ist eines der präzisesten Verfahren zur Bestimmung des Flankendurchmessers von Gewinden.

Die M+T-Gewindemessdrähte mit Haltern kombinieren dieses Verfahren mit einem einzigartigen Anwendungskomfort, höchster Messsicherheit und optimaler Wirtschaftlichkeit. Die passenden Messdrähte positionieren sich von selbst, nachdem sie mit dem Halterpaar durch die integrierten Federringe auf der Spindel der Messschraube fixiert wurden.

Unsere M+T-Gewindemessdrähte mit beschrifteten Haltern erhalten Sie (teilweise ausführungsabhängig)

  • In den Durchmessern der Messdrahtreihe nach Zeiss oder allen anderen Durchmessern von 0,15 mm bis 6,50 mm
  • In der Durchmessergenauigkeit ± 1,0 µm
  • Aus Lehrenstahl, Hartmetall oder Keramik
  • Für alle gängigen Messschrauben (Spindeldurchmesser)
  • Paarweise oder im Satz mit Holzetui



    Für die klassische Handhabung erhalten Sie unsere Gewindemessdrähte auch mit beschrifteten Ösengriffen aus Kunststoff.


    Unsere M+T-Gewindemessdrähte mit Ösengriff erhalten Sie (teilweise ausführungsabhängig)

  • In den Durchmessern der Messdrahtreihe nach Zeiss oder in allen anderen Durchmessern von 0,06 mm bis 10 mm
  • In den Durchmessergenauigkeiten ± 0,3 µm oder ± 1,0 µm
  • Aus Lehrenstahl, Hartmetall oder Keramik
  • Mit beschriftetem Kunststoffgriff mit Öse
  • Einzeln oder im Satz mit Holzetui und Sockel






    Die aktuellen technischen Details und Spezifikationen finden Sie in unserer jeweils gültigen Preisliste.

  •